logotyp epuap logotyp bip       flaga pol flaga niem flaga ang flaga wloska
banertop_1c.png
banertop_2b.png
banertop_3c.png
banertop_4b.png

banertop ramka

home ico

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

Im Namen der Selbstverwaltungsbehörden sowie der Bewohner begrüße ich Sie herzlich und lade Sie ein, die Gemeinde Koronowo näher kennen zu lernen. Die vorliegende Vorstellung wird Ihnen in gekürzter Form Vorzüge und Attraktionen des Bodens um Koronowo sowie seine Geschichte und Traditionen näher bringen. Ich hoffe, dass die Vorstellung unserer Gemeinde Sie zum Besuch anregt.

 

Bürgermeister von Koronowo
Stanisław Gliszczyński

 

 

Lage der Gemeinde Koronowo

 

Die Gemeinde Koronowo liegt im zentral-nördlichen Teil Polens, auf dem Gebiet der Kujawien-Pommern-Woiwodschaft, im Landkreis Bydgoszcz. Sie umfasst 41.170 ha und zählt über 23 Tausend Einwohner. Flächenmäßig ist das die größte Gemeinde des Landkreises Bydgoszcz und eine der größten in der ganzen Kujawien-Pommern-Woiwodschaft. Es ist eine Stadt- und Dorfgemeine, in der die Funktion des Verwaltungszentrums die Stadt Koronowo ausübt (fast 11 Tausend Einwohner), die ca. 25 km von Bydgoszcz entfernt, am südlichen Rande der Tucheler Wälder gelegen ist. Koronowo liegt an wichtigen Verkehrswegen, darunter an der Landesstraße Nr. 25 sowie der Landesstraße Nr. 56. Auf dem Gemeindegebiet befinden sich neben der Stadt Koronowo 33 Schulzenämter.


Der meist erkennbare touristische Vorteil der Gemeinde Koronowo ist der künstliche Wasserspeicher Koronowo-Haff. Dieses Gewässer und seine Umgebung bilden sehr attraktive Orte sowohl für Personen, die nach der Möglichkeit der aktiven Erholung suchen, als auch für solche, die Stille, Ruhe und Entspannung in der Natur schätzen.

 

Koronowo-Haff - Luftaufnahme

 

Koronowo-Haff - Strand in Pieczyska

 

In der Gemeinde Koronowo fehlt es nicht an Sehenswürdigkeiten und durch die Geschichte geprägten Orten. Hierbei kann man u.a. Folgendes nennen: mittelalterliche post-zisterziensische Maria Himmelfahrt-Kollegialkirche in Koronowo, St. Andreas-Kirche in Koronowo, Sanktuarium der Heiligen Dreifaltigkeit in Byszewo, Ruinen des Kreuzritterschlosses in Nowy Jasiniec, jüdischer Friedhof in Koronowo, Hof des bekannten polnischen Malers und Graphikers Leon Wyczółkowski in Gościeradz, Wassermühle aus der Hälfte des 19. Jh. - sog. Teufelsmühle in Koronowo, Synagoge in Koronowo oder die höchste in Europa (in Bezug auf den Wasserspiegel) Brücke für die Schmalspurbahn. Einzigartig ist auch die mittelalterliche Straßenordnung der Altstadt von Koronowo.

 

Koronowo - die höchste in Europa (in Bezug auf den Wasserspiegel) Brücke für die Schmalspurbahn

 

Markt in Koronowo - Luftaufnahme

 

Koronowo ist stark mit dem Zisterzienserorden verbunden. Im Zusammenhang mit stark verwurzelten zisterziensischen Traditionen unternimmt die Stadt eine ganze Reihe von Maßnahmen zu deren Kultivierung. Die Stadt liegt an der zisterziensischen Route in Polen und ist auch ein Teil der Pommerschen Zisterziensischen Route. Die Gemeinde Koronowo ist auch Mitglied des Gemeinpolnischen Verbandes Zisterziensischer Gemeinden, dessen Tätigkeitsziel die Förderung von der Idee der territorialen Selbstverwaltung als auch der Schutz von gemeinsamen Interessen im Bereich des Schutzes von dem zisterziensischen Erbe ist.

 

Sanktuarium der Heiligen Dreifaltigkeit in Byszewo

 

Maria Himmelfahrt-Kollegialkirche vor dem Hintergrund der Wälder des Parks „Grabina"

 

Auf dem Gebiet der Gemeinde Koronowo finden regelmäßig zahlreiche, attraktive und an Touristen gerichtete Veranstaltungen statt. Dazu gehören u.a.: Festival der Hofkapellen, Opernarien auf dem Wasser am Koronowo-Haff „Sommer, Pieczyska, Gesang", Segelregatten, Festival der Seemannslieder „Schilflieder" oder Sommerliches Familienfest in Pieczyska. Die größte Attraktion bildet jedoch das jährlich veranstaltete Zisterziensische Fest, verbunden mit der Inszenierung der Schlacht mit den Kreuzrittern bei Koronowo.

 

Jährlich veranstaltetes Festival der Hofkapellen

 

Zisterziensisches Fest mit der Inszenierung der Schlacht bei Koronowo
- eine jährlich in Koronowo stattfindende Veranstaltung

 

Auf dem Gebiet der Stadt und Gemeinde Koronowo erfreuen sich die Körperkultur und der Sport einer über 100-jährigen Tradition. Sie werden durch über 20 Organisationen und Vereine für Sport und Tourismus fortgesetzt und entwickelt.

 

Städtisches Fußballstadion in Koronowo

 

Handballspiel in der Sport- und Festhalle in Koronowo

 

Bedeutende Determinanten der Gemeindeentwicklung bilden neben dem Tourismus auch Hochleistungslandwirtschaft, darunter Obstgärten, Erdbeerplantagen, Verarbeitung von landwirtschaftlichen Produkten und Lebensmitteln sowie kleine und mittlere Unternehmen, auf die in der letzten Zeit ein großer Wert gelegt wird. Koronowo ist ein attraktiver Ort zum Investieren. Die Selbsverwaltungsbehörden sind offen für neue Investoren, unterstützen die Wirtschaftsentwicklung und schaffen günstige Bedingungen nicht nur zum Investieren und Arbeiten, sondern auch zum Leben und zur Erholung.

 

Die Gemeinde Koronowo ist nicht nur ein attraktives touristisches Ziel,
dies sind auch Gebiete mit einer hochentwickelten Landwirtschaft

 

Seit vielen Jahren unterhält Koronowo auch eine partnerschaftliche Zusammenarbeit mit anderen europäischen Städten und Gemeinden, d.h. Spinetoli in Italien, Senden in Deutschland und Juodsiliai in Litauen. Diese Zusammenarbeit wird durch abgeschlossene, entsprechende Verträge und Vereinbarungen geregelt.

 

Indem wir Sie des Entgegenkommens der lokalen Behörden sowie der Gastfreundlichkeit der Einwohner versichern, spornen wir Sie an, Koronowo zu besuchen. Wir laden Sie ein, unsere Gemeinde, voller bezaubernder, malerischer und interessanter Winkel, kennen zu lernen.

 

Filme:

 

1. Vorführung des Gruppenreitens von dem Reitverein „Deresz"

 

 

 

2. Zisterziensisches Fest und Inszenierung der Schlacht bei Koronowo

 

 

3. Veranstaltungen in Koronowo – Opernarien, Marien-Festabende sowie Festival der Hofkapellen

 

 

4. Opernarien auf dem Wasser am Koronowo-Haff „Sommer, Pieczyska, Gesang"

 

 

 

Kontakt:
Urząd Miejski w Koronowie (Stadtamt in Koronowo)
Plac Zwycięstwa 1
86-010 Koronowo
Tel.: +48 (52) 3826-410
Fax: +48 (52) 3826-401
E-mail: Ten adres pocztowy jest chroniony przed spamowaniem. Aby go zobaczyć, konieczne jest włączenie w przeglądarce obsługi JavaScript. 

 

Punkt Informacji Turystycznej (Tourist-Information)
Plac Zwycięstwa 22/2
86-010 Koronowo
Tel.: +48 (52) 3824-653
E-mail: Ten adres pocztowy jest chroniony przed spamowaniem. Aby go zobaczyć, konieczne jest włączenie w przeglądarce obsługi JavaScript. 

MGOK

Źródła nie znaleziono

Partnerzy

  • logo p1
  • logo p2
  • logo p3
  • logo p4
  • logo glowne poziom bialy 11
  • logo p6
  • logo p7
  • logo p8
  • logo p9
  • logo zgkim
  • pbw
  • logo p10
 dol herb

Urząd Miejski w Koronowie
Plac Zwycięstwa 1
86-010 Koronowo

 dol email  sekretariat@um.koronowo.pl
 dol telefon

Centrala: 52 382 64 00
Fax: 52 382 64 01 

Zobacz szczegółowe dane

© Gmina Koronowo

 Wykonanie: Studio WWW | Projektowanie stron www.

Szanowni Państwo, w ramach naszego serwisu stosujemy pliki cookies. Możesz określić warunki przechowywania lub dostępu do plików cookies w Twojej przeglądarce. Więcej informacji w Polityce Prywatności.

Akceptuję pliki cookies